Prof. Dr.

Michael Herczeg

Institutsdirektor / Professor für Mensch-Computer-Systeme


Universität zu Lübeck

Institut für Multimediale und Interaktive Systeme (IMIS)

Ratzeburger Allee 160

23562 Lübeck


Telefon

+49 451 3101 5101

E-Mail

herczeg@imis.uni-luebeck.de

Website

http://www.imis.uni-luebeck.de/de/imis/mitarbeiter/michael-herczeg

Kurzvita

Nach Studium und Promotion in Informatik mit Schwerpunkt Mensch-Maschine-Kommunikation und Künstliche Intelligenz an der Universität Stuttgart war er von 1988 bis 1996 in verschiedenen leitenden Funktionen in der industriellen Software-Entwicklung tätig. 1996 wurde er an die Fachhochschule Gelsenkirchen für Software-Technik und Mensch-Computer-Kommunikation und 1997 an die Universität zu Lübeck für Mensch-Computer-Interaktion berufen. Hier gründete er das Institut für Multimediale und Interaktive Systeme (IMIS) und leitet dieses seitdem.

Informatische Interessen / Schwerpunkte

Die Hauptarbeitsgebiete sind Mensch-Computer-Interaktion | insbesondere Software-Ergonomie | Interaktionsdesign | Usability-Engineering | Digitale Bildungsmedien sowie Sicherheitskritische Mensch-Maschine-Systeme. Er berät im Sinne des Forschungstransfers eine Reihe von Unternehmen und öffentlichen Verwaltungen bei der Analyse und Realisierung von Mensch-Maschine-Systemen und interaktiven Medien.

Expertise in

  • Fachbereich Mensch-Computer-Interaktion (MCI)

Engagement in der GI

Sprecher GI-Fachgruppe "Software-Ergonomie"; Gründer und Sprecher GI-Fachgruppe "Medieninformatik"; Gründer und Sprecher GI-Fachgruppe "Mensch-Maschine-Interaktion in sicherheitskritischen Systemen"; 6 Jahre Sprecher Fachbereich "Mensch-Computer-Interaktion" und Mitglied des Präsidiums der GI

Warum ich mich in der GI engagiere?

Weil Forschung, Lehre und Transfer nur über ein wirkungsvolles fachliches Netzwerk funktionieren kann. Für die Informatik bedeutet dies aktives Mitglied der GI zu sein.