imageBugfix.png
Fachbereich
MCI

Ehrungen und Preise

Ehrenmitglieder des Fachbereichs

Der Fachbereich Mensch-Computer-Interaktion hat es zu einer Tradition gemacht, im Rahmen der Mensch und Computer-Konferenzen verdiente Mitglieder zu ehren.

Prof. Dr.-Ing. Jürgen Ziegler, Universität Duisburg-Essen "für seinen langjährigen Einsatz bei der Etablierung des Fachgebietes Mensch-Computer-Interaktion und seiner aktiven Mitwirkung bei der Entwicklung des gleichnamigen Fachbereichs der Gesellschaft für Informatik"
(MuC 2012 in Konstanz)

Prof. Dr. Horst Oberquelle, Universität Hamburg “für seinen langjährigen Einsatz bei der Etablierung des Fachgebietes Mensch-Computer-Interaktion und seiner aktiven Mitwirkung bei der Entwicklung des gleichnamigen Fachbereichs der Gesellschaft für Informatik”
(MuC 2011 in Chemnitz)

Prof. Dr. Reinhard Oppermann, Universität Koblenz-Landau und Fraunhofer FIT “für seinen langjährigen Einsatz bei der Etablierung des Fachgebietes Mensch-Computer-Interaktion und seiner aktiven Mitwirkung bei der Entwicklung des gleichnamigen Fachbereichs der Gesellschaft für Informatik”
(MuC 2011 in Chemnitz)

Prof. Dr. Frieder Nake, Universität Bremen “für seinen langjährigen Einsatz für die Etablierung des Gebietes Interaktive Systeme unter Einbeziehung von Design und Kunst sowie die kritische Begleitung des Gebietes Mensch-Computer-Interaktion”
(MuC 2005 in Linz)

Prof. Dr. Rul Gunzenhäuser, Universität Stuttgart
(MuC 2001 in Bad Honnef)

Prof. Dr. Hans-Jürgen Hoffmann, Darmstadt
(MuC 2001 in Bad Honnef)

Dissertationspreise

Der Dissertationspreis der Fachgruppe CSCW & Social Computing und des Internationalen Instituts für Sozio-Informatik (IISI) "für hervorragende Ergebnisse bei der Erforschung von Anwendungen der Informatik in sozialen Systemen" wird seit 2011 im zweijährlichen Rythmus vergeben.

Die bisherigen Preisträger waren:

2017

Dr. Tanja Döring (Universität Bremen): "A Materials Perspective on Human-Computer Interaction Case Studies on Tangible, Gestural, and Ephemeral User Interfaces"

2015

Dr.-Ing. Matthias Heinrich (TU Chemnitz): "Enriching Web Applications Efficiently with Real-Time Collaboration Capabilities"

2013

Dr.-Ing. Steffen Bartsch (TU Darmstadt): "Broadening the Scope of Security Usability from the Individual to the Organizational: Participation and Interaction for Effective, Efficient, and Agile Authorization"

2011

Dr. Valérie Maquil: "The ColorTable: an interdisciplinary design process" (TU Wien, Erstgutachterin: Frau Prof. Dr. Ina Wagner)

Usability Challenge

Usability ist ein spannendes Thema, das zunehmend an Bedeutung gewinnt und gleichzeitig ein boomender Arbeitsmarkt. Die Fachgruppe Software-Ergonomie im Fachbereich Mensch-Computer-Interaktion der Gesellschaft für Informatik möchte wissen, was Studierende leisten können und schreibt jährlich einen Wettbewerb für die beste Usability-Analyse aus und prämiert die besten drei Gruppen auf der großen jährlichen Fachtagung Mensch und Computer.

2017 - Auto-Cockpit

1. Preis in der Kategorie Bachelor Informatik: Julia Petermüller, Susanne Raml, Christina Schirz und Marlene Reithmayr, FH Oberösterreich, Campus Hagenberg, mit dem Beitrag I am here for you – the Car with Hearing Assistance

1. Preis in der Kategorie Master Informatik: Philipp Burgdorf, Felix Jordan, Hülya Honluk und Stephan Weber, HS Düsseldorf, mit dem Beitrag Konfiguration des Auto-Cockpits

1. Preis in der Kategorie Master HCI: Annika Gauges, Anika Lemanczyk, Jessica Lehmann und Mona Bien, Universität Siegen, mit dem Beitrag COMEMO – Ein Konzept zur Kommunikation zwischen Autofahrern auf der Basis von Emotionen

2016 - Smartwatch

1. Preis Master-Beiträge: Alessandro Wawer, Verena Schrader (Westfälische Hochschule Gelsenkirchen): SmartCooking

1. Preis Bachelor-Beiträge: Margarita Grinko, Tanja Ertl, Simon Gruseck, Alexander Hellmann (Universität Siegen): Stressprävention - Akut-Intervention und langfristige Verhaltensänderung via Smartwatch-App ‚Om‘

2. Preis Bachelor-Beiträge: Jennifer Rose, Fiona Pütz, Pascal Witkowski, Jonas Wiza (Hochschule Düsseldorf): Notiz-App für die Smartwatch

2015 - Serious Gaming

1. Preis - Nils Vindice, Hannah Knipp, Inken Leopold, Ildar Allayarov (Universität Siegen): Blackout - Konzeptentwurf einer Serious Gaming Plattform

2. Preis - Sascha Fritzsch, Elnaz Haschemilar, Maximilian Knoch, Tim Pierick (Universität Siegen) TaPAS - Tablet Praxis, Aber Richtig

3. Preis - Claudia Kirschtein, Nicole Rempel (Universität Bielefeld): "TamaGo" - Entwicklung eines Serious Games für den Bereich Gesundheit

Sonderpreis beste Bachelor Einreichung - Anika Merkens, Carolin Meier, Dominique Berners, Phil Köster (Hochschule Düsseldorf): DOOMiversity

2014 - Gesellschaftliche Verantwortung im demografischen Wandel

1. Preis - Tamara Staab, Bianca Gockel, Hannes Johne, Fredericke Schnittert (Universität Siegen): Meine Familie - Entwurf einer mobilen Applikation zur Interaktion in der Familie

2. Preis - Henrik Dransfeld, Sarah Maniecki, Tim Wildhagen, Jennifer Rose, Elke Kintzel (Fachhochschule Düsseldorf): VideoBell

3. Preis - Johanna Latt, Jan Preßler (Julius-Maximilians-Universität Würzburg): Flying Helfer - Entwicklung eines Konzepts und Prototyps zur Unterstützung von Senioren im Alltag

2013 - Lernunterstützung mit sozialem Netzwerk

1. Preis - Oliver Stickel, Sebastian Wientzek und Dominik Hornung (Universität Siegen): Social Flashcards

2. Preis - Michael Diesenreither, Peter Abfalterer, Matthias Gahleitner und Christian Hepp (FH Oberösterreich, Campus Hagenberg): jam.ON

3. Preis - Anke Reinschlüssel, Tino Hilbert, Julia Käfer und Ruth Schuffenhauer (Universität Siegen): Demandio - Ein Konzept zur gegenseitigen Unterstützung beim Lernen mittels Videochat

2012 - Prototyp flür eine mobile Applikation, mit deren Hilfe im Alltag Energie gespart werden kann

1. Preis - Christiane Nusch und Laura Festl: Social Energy Saver - Prototyp für eine mobile Applikation, mit deren Hilfe im Alltag Energie gespart werden kann

2. Preis - Katja Gutjahr, Insa Kanold, Anne Pillmann: Energy Key - Energiespar-App für Kinder

3. Preis - Oliver Heger, Celestine Freund, Hannes Kurze, Martin Menzel: Nutzerorientierte Gestaltung einer mobilen Applikation zur motivierenden und ratgebenden Unterstützung von Stromsparmaßnahmen in Organisationen

2010/2011

1. Preis - Team der Hochschule Zittau/Görlitz: Lisa Lahr, Philipp Schupp, Annett Wolf, Lars Waegner, Janina Mau, Julia Richter, Ina Pilz: Usability Bericht. Ergebnisse der Usability-Evaluation für den Fachbereich MCI der GI

2. Preis - Team der Universität Siegen: Amid Ayobi, Eva Berner, Frank Rosswog: Evaluationsbericht für die Teilnahme an der Usability Evaluation Challenge 2010/2011 der Gesellschaft für Informatik e.V.

3. Preis - Team der Universität Siegen: Benjamin Pick, Janina Hofer, Sima Schöning, Stefan Latt: Usability Evaluation Challenge 2010/2011

CSCW-Challenge

Die CSCW-Challenge ist ein Wettbewerb, der jährlich von der Fachgruppe CSCW und Social Computing der Gesellschaft für Informatik veranstaltet wird.

Der erste Preis der CSCW-Challenge ging in den vergangenen Jahren an:

2019 - Kooperationsunterstützung in neuen digitalen Realitäten

2018 - Kooperation verbindet

„ParticiPen – Förderung von politischer Partizipation bei Jugendlichen durch Unterstützung kollaborativer Entscheidungsprozesse“ von Alina Gawlitta, Cornelia Brickum, Tobias Gerstenberg und Hoda Diraoui von der Universität Siegen

2017 - Spielend leicht kooperieren

Valentin Puls, Asma Rafi, Ronda Ringfort und Philip Weber (Universität Siegen) mit dem Beitrag The Ideation Cube – A Game Concept to Support Cooperative Ideation

2016 - Sozial Digital – Gemeinsam auf neuen Wegen

„weDonate“ von Florian Jasche, Michael Döll, Katja Häusser und Philipp Schubert von der Universität Siegen

2015 - Gemeinsam Arbeit erleben: Ubiquitäre Kommunikation und Kooperation

„WINÆCTION: Breaking Barriers, Building Bridges“; Marco Bäumer, Anton Faller, Melanie Hirt, Clara Peters, Universität Duisburg-Essen (Betreuer: Sven Heimbuch, Professor Dr. Daniel Bodemer)

„Communitea: Unterstützung der informellen Kommunikation bei verteilter Teamarbeit“; Sebastian Römer, Sebastian Hörstmann, Nils Vindice, David Struzek, Universität Siegen (Betreuer: Dr. Jan Heß & Matthias Betz, Professor Dr. Volker Wulf)

2014 - Privatheit im digitalen Raum

Karolina Beck, Anika Cerkowniak, Verena Erdmann und Olga Sinitski von der Universität Siegen für ihren Beitrag „QLINK – Eine Plattform für anonymisiertes Bewerben“